Westdeutsche Zeitung, Lokalteil Ronsdorf, 03.03.2000 (Von Christian Hinkel)

Vorsicht Kasper! Feuer in der Blümchenstraße
Das Brandschutztheater der Jugendfeuerwehr Ronsdorf
erhielt für sein Engagement in der Brandschutzerziehung
den Wanderpokal von South Tyneside

Das fröhliche Lachen von Kasper verstummt auf der kleinen Spielbühne. Dunkler
Rauch qualmt aus dem bergischen Fachwerkhaus seiner Großmutter. Es brennt
in der "Blümchenstraße". Was für ein Schreck! Doch Kasper muss sich nicht
wirklich Sorgen machen, denn zahlreiche Kinder stehen ihm hilfreich zur Seite.
Begeistert schreien die kleinen Zuschauer und wälzen sich vor Vergnügen auf
dem Boden. "Kasper, ruf schnell die Feuerwehr! Die Nummer ist 112", ruft
ein kleiner Junge aufgeregt. Sekunden später hat der kleinste Feuerwehrmann
Ronsdorfs den Brand gelöscht und Kasper und seine Oma atmen beruhigt auf.
Das ging ja noch mal gut.

Im Rahmen der Jugendsitzung im Ronsdorfer Feuerwehrhaus wurde dem
Brandschutzkaspertheater ein Wanderpokal der englischen Jugendleiter aus
der Partnerstadt South Tyneside übergeben. Die Ehrung erhielt das Theater
der Jugendfeuerwehr Ronsdorf für sein Engagement von Kindern und Jugend
lichen.

Bereits 1996 hatte sich die Jugendfeuerwehr mit der Gründung eines Theaters
zum Thema Feuerbekämpfung beschäftigt. Die Organisation der Kasper-
theater- und Klappmaulpuppen sowie der Requisiten und der Bühne wurden
zu einem ersten Abenteuer. Nach dem Besuch eines Handpuppenspieler-
Seminars wurde das Theater schließlich im Januar 1997 gegründet. Die
Geschichten spielen zehn Puppenspieler im Alter zwischen 14 und 39 Jahren
von der Jugendfeuerwehr, der Freiwilligen Feuerwehr Ronsdorf und dem
Stadtfeuerwehrverband.

"Wir haben etwa 50 Auftritte im Jahr und spielen im ganzen Bundesgebiet.
Unsere nächste große Aktion findet im Juni bei der Feuerwehrausstellung
'Interschutz' in Augsburg statt", erzählt Feuerwehrmann Klaus Dieter Hege-
mann stolz. Zum Stammpersonal des Brandschutztheaters gehören Kasper,
Seppel, Gretel, der Feuerwehrmann - genau genommen ein Polizist in blauer
Uniform -, Großmutter und Opa.

Kleine Entreestücke mit den Klappmaulpuppen Rudi, dem Feuerteufel, dem
Raben, dem Feuerwehrmann Fix, den Jungen Willi und Flori und dem
Feuerwehrhund stimmen die Kinder vor den Stücken zur Brandschutz-
erziehung ein.

Zurzeit spielt das Theater die Stücke "Der Feuerteufel und die Pommes",
"Seppel der Supertorwart", "Seppel in der Grube" und "Die Kinder von der
Blümchenstraße wollen zelten". Professionell abgerundet werden die
bunten Vorstellungen durch eine Tontechnik, die raffinierte Geräuschkulissen
ermöglicht, und eine Nebelmaschine.


zurück



(C) 2002, by Brandschutzkaspertheater Wuppertal